Raus mit Klaus: von Hinterzarten zum Feldsee

am 15.06.2024 mit Klaus Gülker

Mit dem Schwarzwaldverein Hinterzarten-Breitnau zum Feldsee

Den einst rasenden Rundfunk-Reporter Klaus Gülker durften wir 2023 bereits beim nachgestellten Hecker-Zug von Konstanz nach Allensbach erleben. Zur Erinnerung an die Badische Revolution 1848 zog die Gruppe damals unter seiner Führung mit hölzernen Mistgabeln und einer Böller-Kanone bewaffnet vom Bodensee in Richtung Stühlingen.

Heute führte uns Klaus beim von viel Sonne geprägten Wetter zunächst auf dem Säbel-Thoma-Weg von Hinterzarten aus in Richtung Feldsee – ohne Säbel …

dafür mit zahlreichen Informationen und Anekdoten gespickt, u.a. zu den Rössern im Mathisleweiher.

Auch eine weitere Pause schob er nicht auf die lange Bank. Beim Häuslebauernhof genossen wir von dieser aus den Blick über natürlich blühende Wiesen zum Feldberg. Am Milchhäusle griffen die Wandernden auch zu bereitgestellten Getränken auf Hopfenbasis.

Vor dem Aufstieg zum Raimartihof verteilte Klaus daher noch Traubenzucker als Stärkung an die Gruppe. Nach einer ausgedehnten zünftigen Einkehr am Raimartihof musste die geplante Umrundung des Feldsees entfallen. Auch den höchst gelegenen Bahnhof der Deutschen Bahn in Feldberg-Bärental am Ende der Tour haben wir nur von weitem gesehen – ein Erdrutsch hat die Drei-Seen-Bahn lahmgelegt. So mussten wir mit dem Linienbus nach Titisee fahren. Immerhin ist die Deutsche Bahn an diesem Tag fast pünktlich unterwegs gewesen.

Der Dank aller Teilnehmenden für den kurzweiligen und äußerst unterhaltsamen Wandertag gebührt aber in erster Linie unserem Wanderleiter Klaus Gülker vom Ortsverein Hinterzarten-Breitnau des Schwarzwaldvereins.

Bericht und Fotos: Walter Biselli